Die virtuelle Telefonanlage ab 0,00 € Grundgebühr

TK-Anlagen-Funktionen

Die klassischen Funktionen vereint und um viele Features ergänzt.

Placetel bietet Ihnen alle gewohnten Telefonanlagen-Funktionen und noch viel mehr. Neben den klassischen Merkmalen wie Makeln oder Weiterleitungsregeln kommen Sie in den Genuss einmaliger Funktionen wie zum Beispiel dem Benachrichtigungsservice bei verpassten Anrufen per E-Mail.

  • Gespräche halten und weiterleiten
  • Makeln
  • Paralleles Klingeln
  • Direkte und indirekte Anrufweiterleitung
  • Kurzwahl (z.B. 16 Vertrieb)
  • Wahlwiederholung
  • Rufumleitung
  • Blacklist (Anrufe werden automatisch abgewiesen)
  • Rufnummernübermittlung und angezeigter Display-Name
  • Benachrichtigung über verpasste Anrufe per E-Mail

Das kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist für Sie im Basispaket völlig kostenlos.

Alles ganz leicht: Das Placetel-Prinzip.

Neue Technologie muss nicht immer gleich bedeuten, dass alles
komplexer und schwieriger wird. Zur Nutzung der Placetel-Telefonanlage
benötigen Sie lediglich einen herkömmlichen DSL-Anschluss und schon kann
es losgehen. Wir nennen es das Placetel-Prinzip.


Placetel agiert als Bindeglied zwischen dem Internet und dem öffentlichen Telefonnetz und stellt in einem virtuellen Raum alle Funktionen einer klassischen Telefonanlage (wie z.B. Makeln, Weiterleiten, Gruppenruf etc.) bereit.


Der Zugriff auf die virtuelle Telefonanlage erfolgt über ein Webportal,
das sie von Ihrem PC-Arbeitsplatz aus aufrufen können. Hier
konfigurieren Sie alle Telefonanlagen-Einstellungen oder sehen
Anruflisten über verpasste oder angenommene Anrufe ein. Telefonate
können Sie mithilfe von IP-Telefonen und Softphones durchführen oder Sie
integrieren Ihre Mobiltelefone in die Placetel-Telefonanlage.


Ganz gleich, ob Sie sich im Home Office, im Headquarter oder in einer
Ihrer Niederlassung befinden, greifen Sie über eine bestehende
Internetverbindung auf sämtliche Dienste der virtuellen Telefonanlage
zurück. Placetel speist Ihre Telefonate anschließend wieder in das
öffentliche Telefonnetz ein. Dieser technologische Vorgang wird im
Hintergrund abgebildet und beeinträchtigt in keinster Weise Ihre
Telefonie. Sie können wie gewohnt Telefonate in bester Sprachqualität
führen.

Alles ganz einfach. Das nennen wir das Placetel-Prinzip.

Preisübersicht

Wir beraten Sie gerne!

Rückruf vom Kundenberater anfordern

FAQ:

  • Wurden die Funktionalitäten einer Telefonanlage bislang mittels Hardwarekomponenten in den Räumlichkeiten des jeweiligen Unternehmens bereitgestellt, stehen diese dem Kunden bei Placetel über das Internet zur Verfügung. Ein- und ausgehende Telefonate werden nicht mehr mittels eines ISDN- oder Anlagenanschlusses über das herkömmliche Telefonnetz (sog. PSTN-Netz) geführt, sondern die gesamte Telefonie erfolgt mittels eines DSL-Anschlusses über das Internet (VoIP). Eine gehostete TK-Anlage ist ein Cloud-Dienst. Bei Cloud-Diensten werden die Funktionalitäten von Anwendungen nicht mehr lokal auf Ihrem PC, z.B. per Software, zur Verfügung gestellt, sondern zentral aus dem Internet. Um Cloud-Dienste nutzen zu können, ist ein Internetanschluss immer zwingend notwendig. Bei einer gehosteten TK-Anlage steht in Ihren Geschäftsräumen eben keine physische TK-Anlage mehr. Die Funktionalitäten der physischen TK-Anlage beziehen Sie aus dem Internet als Software-as-a-Service (SaaS). Sie sparen somit Anschaffungs- und Wartungskosten und haben die Möglichkeit, Mitarbeitern ortsunabhängig Zugang zu diversen Anwendungen zu geben.

    Einheitliche Experience auf allen Endgeräten

    Die einfache Bedienung steht Ihnen auf allen Endgeräten zur Verfügung. Egal ob PC, Laptop, Tablet oder Smartphone - die Anwendung lässt sich jederzeit intuitiv bedienen bietet sämtliche bekannte Funktionalitäten. Auf den passenden IP-Endgeräten können sogar Features wie Video-Konferenzen genutzt werden.

  • Nein, bei Placetel erhalten Sie sowohl einen vollwertigen Telefonanschluss, die passenden kostenlosen Ortsnetzrufnummern und einen kostenlosen Telefonbucheintrag aus einer Hand. Den üblichen Telefonanschluss (i. d. R. von der Deutschen Telekom) können Sie sich sparen. Sie benötigen lediglich eine ausreichende Breitband-Internetverbindung, um die Placetel-Telefonanlage einwandfrei nutzen zu können.

  • Um die virtuelle Telefonanlage von Placetel zu nutzen, benötigen Sie lediglich einen Internet-Breitbandanschluss. Anhand der Bandbreite Ihres ADSL- oder SDSL-Anschlusses können Sie errechnen, wie viele Gespräche Sie parallel führen können. Zu beachten ist hierbei, dass Sie darüber hinaus auch noch Bandbreite für die normale Internetnutzung von Computern und weiteren im Netzwerk angemeldeten Geräten benötigen. Placetel empfiehlt zur Sicherstellung der Sprachqualität mind. 100 kbit/s pro Sprachkanal für VoIP-Verkehr zu reservieren. Die nachfolgende Tabelle schlüsselt die DSL-Pakete noch einmal im Detail auf:

    ADSL-AnschlussUpload in kbit/sParallele Gespräche
    (bei ausschl. Nutzung von VoIP)
    DSL 60007685
    DSL 16000102410
    DSL 25000500050

  • Die Sprachqualität bei Placetel ist ausgezeichnet und mit Gesprächen über einen herkömmlichen ISDN-Anschluss zu vergleichen. Überzeugen Sie sich einfach selbst. Sie können Placetel 30 Tage lang gratis testen. Hierbei ist nur auf einen breitbandigen DSL-Anschluss zu achten. Pro aktivem Gespräch werden 100 kbit/s an Bandbreite benötigt.

  • Ja, Placetel ist sicher, denn wir beachten höchste Sicherheitsstandards bei der Sprachübertragung. Placetel ist an ein hochleistungsstarkes Rechenzentrum mit BSI-Zertfikat angebunden und die Redundanz der Technologie ist gewährleistet. Wir nehmen regelmäßig Havarietests und Qualitätsaudits vor.

Wir beraten Sie gerne - Infoline 0711- 45 99 89 0

Warum wird das ISDN-Netz zukünftig abgeschaltet?

Bis zum Jahr 2018 werden die aktuell noch bestehenden ISDN-Anschlüsse der großen deutschen Telekommunikationsanbieter abgeschaltet. Dies betrifft sowohl Privat- als auch Geschäftskunden.

Durch die vollständige Umstellung auf All-IP-Anschlüsse ist eine bisherige analoge Telefonanlage möglicherweise nicht mehr nutzbar. Professionelle Telefonanlagen aus der Cloud bieten sich hier als ideale Alternative an, da sie sich perfekt mit den neuen All-IP Anschlüssen der unterschiedlichen Anbieter ergänzen.

Die Abschaltung des ISDN-Netzes liegt einerseits an der mittlerweile veralteten Technik, die zum Betreiben des ISDN-Netzes notwendig ist. Andererseits wird seit Jahren ein zweites Netz für den Internetzugang und die Datenkommunikation aufgebaut. Der parallele Betrieb der Netze fordert einen großen Personal-, Energie- und vor allem finanziellen Aufwand.

Wer ist von der ISDN-Abschaltung der verschiedenen Anbieter betroffen?

Für die Privatanwender erfolgt die Abschaltung des ISDN-Netzes meist ohne große Umstände. Anders sieht es bei den Business-Anschlüssen aus: Hier ist häufig noch eine recht komplexe analoge Telefonanlage installiert, die über das ISDN-Netz funktioniert und nicht ohne Weiteres in das Next-Generation-Netzwerk integriert werden kann. Daher sind für Unternehmen viele Details bei der Abschaltung zu beachten und es ist ratsam, sich frühzeitig mit der Umstellung auf ALL-IP auseinanderzusetzen. Lesen Sie weiter, um die wichtigsten Infos für Ihr Unternehmen zu erfahren!

Letzte Chance bis 2018!

Wann wird die ISDN-Abschaltung abgeschlossen sein?

Viele der Telefonprovider sind seit Längerem dabei, ihre ISDN-Netze abzuschalten und durch die ALL-IP-Technik zu ersetzen. Hierzu zählt auch die Deutsche Telekom, die in Deutschland das größte ISDN-Netz betreibt und beschlossen hat, das ISDN-Netz bis 2018 abzuschalten. Die Abschaltung der Netze ist schon im Gange und viele Kunden wurden bereits umgestellt oder über das Umstellungsdatum informiert.

Die Alternativen Welche Technologien werden das ISDN-Netz ersetzen?

Als Alternative zum ISDN-Netz wird aktuell das Next-Generation-Netzwerk (NGN) aufgebaut, das die Daten- und Sprachkommunikation in einem Netz vereint und auf dem Internet-Protokoll beruht. Durch dieses Prinzip können alle Endgeräte mit einem einzigen Anschluss mit dem Netzwerk verbunden werden und durch ihre spezielle Software alle Vorteile des NGN nutzen. Da fortan alle Daten IP-basiert versendet und empfangen werden, spricht man auch vom All-IP-Netz. Dieser Begriff wird aktuell vor allem durch die Telekom geprägt.

Entscheiden Sie sich nun für eine Telefonanlage aus der Cloud, benötigen Sie fortan keine Telefonanlagenhardware mehr. Ihre virtuelle Telefonanlage können Sie immer und überall benutzen, egal ob auf dem Telefon, dem Konferenztelefon, dem Desktop, Tablet oder Smartphone - das Einzige was Sie zukünftig noch brauchen, ist eine Internetverbindung.

Ihr Sparpotenzial - Mit Placetel sparen Sie bis zu 50%

Die Placetel Telefonanlage bietet Ihnen über 150 starke Funktionen, ist in sekundenschnelle über das Webportal einzurichten, wird in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland gehostet und passt sich dem Wachstum Ihres Unternehmens an.

Zudem ist die Cloud-Telefonanlage von Placetel im Vergleich zu einer herkömmlichen Telefonanlage bis zu 50 % günstiger. Dies liegt daran, dass keine teure Hardware zum Betreiben notwendig ist und Sie die Telefonanlage ganz flexibel konfigurieren können. Sie zahlen die Telefonanlage monatlich pro Nebenstelle (bei Placetel PROFI z.B. € 2,90 pro Monat und Nebenstelle) und können zusätzliche Nebenstellen und Optionen jederzeit flexibel hinzubuchen. Mit „Pay per Use“ zahlen Sie immer nur so viel Telefonanlage, wie Sie wirklich nutzen.

Auch die fortlaufenden Gesprächskosten sind mit Minutenpreisen ab 1 Cent/Minute deutlich günstiger. Mit unseren Festnetz- und Allnet-Flatrates können Sie zudem sicher kalkulieren.