01. Oktober 2019

  • Zeit: 14:00 - 16:00 Uhr
    Ort: Ulm
    Preis: kostenlos
    Wie Sie bereits wissen, wird das beA das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) für in Deutschland zugelassene Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ablösen. Die Gerichte, die bereits am elektronischen Rechtsverkehr teilnehmen, werden ab dem Starttermin nur über beA erreichbar sein. Dies bedeutet aber auch, dass wiederum die Gerichte an die anwaltlichen Akteure über beA zustellen können.

    Das besondere elektronische Anwaltspostfach und seine produktive Nutzung werden wir Ihnen in unseren Seminaren präsentieren.

    Spätestens mit Einführung des beA und der sich anschließenden bundesweiten Nutzungspflicht ab 01.01.2022 wird es in den Kanzleien zu einer Umstrukturierung und Neuorganisation der Arbeitsabläufe kommen müssen.

    Im Endeffekt wird dies in den kommenden Monaten und Jahren zu einer Umstellung auf die digitale Anwaltskanzlei führen.



    AnmeldenTermin exportieren (ics)